Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria

LOD und LOV für Autorisierungskonzepte

Linked Open Data (LOD) und Linked Open Vocabularies (LOV) befassen sich mit der Definition von wiederverwendbaren Konzepten und mit der Entwicklung von Systemen und Architekturen, die die praktische Integration von Daten und Diensten im Web-Maßstab ermöglichen. Es existieren bereits viele Vocabularies, die die Beschreibung von Daten und anderen Strukturen, sowie ihren Zusammenhang unterstützten. Moderne intelligente Dienste bauen diese Konzepte ein, um kontextbewusste und domänenübergreifende intelligente Dienste anzubieten. Es fehlen jedoch Vocabularies, die die Wiederverwendung von sicherheitsbezogenen Konzepten etablieren. Solche Vocabularies würden, unter anderem, die Entwicklung von intelligenten und autonomen Sicherheitsdiensten und Methoden unterstützten.

In diesem Projekt wurden bestehende Arbeiten und Ergebnisse evaluiert, die die Anwendung von wiederverwendbaren und sicherheitsrelevanten Konzepten unterstützen. Darauf aufbauend sind mehrere Beiträge entstanden, die die unterliegende technische Basis für domainübergreifende Anwendung und Austausch von sicherheitsrelevanten Daten darstellen. Unser Hauptziel ist die Unterstützung von Autorisierungsfunktionalitäten und effizientem Rechtemanagement in diversen Umgebungen. Die Beiträge wurden als semantische Vocabularies strukturiert und für weitere Kommentare und Wiederverwendung freigegeben.

Downloads

Titel Version Datum
Projektbericht (EN) 1.0 2017-07-03
DASP-Core Vocabulary 0.2 2017-06-30
DASP-Interaction Vocabulary 0.2 2017-06-30
LEAR Authorization Vocabulary 0.2 2017-06-30
OAuth 2 Vocabulary 0.2 2017-06-30

Veröffentlicht: 6.07.2017, Kategorie: eGovernment.