Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria

Open-Office-Signatur

Elektronische Signaturen stellen die Basis von E-Business- bzw. E-Government-Anwendungen dar. Mittels Signaturen werden Daten authentifiziert, vor unbemerkter Manipulation geschützt sowie die Möglichkeit geschaffen, behördliche Schriftstücke, die zuvor ausschließlich auf Papier existieren, nun elektronisch anzubieten.

A-SIT hat für OpenOffice ein Plugin entwickelt, welche die Anwendung pdf-as in die Umgebung von OpenOffice integriert. Dabei wurde darauf geachtet die Konfiguration einer möglicherweise auf einer Plattform vorhandenen PDF-AS-Anwendung weiterhin zu verwenden.

Statusinformationen

Diese Version unterstützt OpenOffice ab Version 2.x (Windows, Linux). Bei Mac OS X wird das OpenOffice.org-Derivat NeoOffice 2.x unterstützt.
OpenOffice 3.x unter Mac OS X wird noch nicht unterstützt. Unter Mac OS X wird empfohlen auf NeoOffice auszuweichen.

Updates

OpenOffice erkennt automatisch ob ein Update für das Plugin verfügbar ist und weist den Anwender darauf hin. Dieser kann die Installation des Updates via Extension-Manager initiieren. Die Installation wird dann vom Extension-Manager automatisch ausgeführt.

Achtung!

Ab Version 1.1.028 werden aktuelle Templates im Konfigurationsverzeichnis benötigt. Dabei ist es notwendig das Konfigurationsverzeichnis (PDF-AS) im Home-Verzeichnis des Anwenders – vor der erstmaligen Verwendung – komplett zu löschen.

Hinweis:
Alternativ kann des Plugin direkt vom Downloadbereich geladen und direkt installiert werden. Bei Problemen wird empfohlen das alte Plugin via Extension-Manger manuell zu entfernen, OpenOffice neu zu starten und via Extension-Manager das neue Plugin hinzuzufügen.

Dieses Tool steht nicht mehr zum Download bereit.

Veröffentlicht: 4.02.2009, Kategorie: Archiv.